Mittwoch, 7. Oktober 2015

Brownies (extra matschig)

Nachdem ich heute vor x Jahren das Licht der Welt erblickt habe, wurden die Kollegen und -innen unter anderem mit Brownies beglückt.

Für mich ist das wichtigste an Brownies die "Matschigkeit". Dass klappt vielleicht nicht auf Anhieb, da hier auch die Backzeit natürlich eine wesentliche Rolle spielt, aber mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür!

ACHTUNG: Das Rezept ist echt nichts für Leute die auf die Figur achten!

Eigentlich kann man es als Grundrezept ansehen, je nach Lust und Laune variiert dieses bei mir indem ich Nüsse, Schokostückchen usw. zugebe). Jedoch schmeckt es mir auch so fantastisch!

Zutaten:

200g Vollmilchschokolade
130g Butter
3 Eier
140g Mehl
200g Zucker
eine Prise Salz
etwas Backpulver (0,5 TL)
1 Vanilleschote


Die Schokolade in Stückchen brechen, die Butter in Würfel schneiden und beides in einer Schüssel mithilfe eines Wasserbades schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Sobald die Masse verflüssigt ist, eine Vanilleschote auskratzen, zugeben und ein wenig abkühlen lassen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend langsam die Schokomasse einrühren.

Nun werden die restlichen Zutaten (Mehl, Salz, Backpulver) zugegeben, in eine eingefette Form gegossen und glatt gestrichen. 

Das Backrohr vorheizen (Ober/Unterhitze; 180°) und die Masse ca. 20 Minuten backen.
Die Zeit variiert leicht, bei mir sind es 23 Minuten. Am besten mit einem Zahnstocher hineinstechen, an diesem sollte noch Teig haften bleiben.

Auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und servieren.


Natürlich kann man die Brownies noch mit Kuvertüre bestreichen, mMn sind sie aber auch so perfekt....



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen